Urlaub in Deutschland

Reiseangebote Hotels Ferienwohnungen Busreisen

Reiseführer für Ihren Urlaub in Deutschland: Berlin Campingplätze

Ferienwohnungen
Pensionen
Jugendherbergen
Camping
Sehenswürdigkeiten
Oper
Stadtrundfahrt
Stadtführer
Kletterpark
Thermen / Bäder
Yachtcharter
Spielbank
Krimidinner
Silvester 2017
Flug Berlin
Tourist Info
Stadtkarte
Wetter
 

Yachtcharter in Berlin

Berlin ist ein Traum für jeden Städteurlauber, der sich für außergewöhnliche Architektur interessiert. Die Metropole ist von vielen Wasserstraßen durchzogen und das perfekte Ziel für Yachtcharter, um Berlin aus einem ganz anderen Blickwinkel zu betrachten.

Über 3,5 Millionen Einwohner sind in Berlin zu Hause. Die Metropole beeindruckt vor allem durch ihre zahlreichen Sehenswürdigkeiten, die bequem vom Wasser aus sichtbar sind. Neben der Havel gehört die Spree zu den bedeutendsten Flüssen, welche die deutsche Hauptstadt durchqueren. Viele Menschen vergleichen Berlin deshalb mit der italienischen Stadt Venedig, da sich viele Höhepunkte entlang des Ufers aneinanderreihen und zu einer romantischen Bootsfahrt einladen. Mit einer Motoryacht können Besucher nicht nur die architektonischen Attraktionen, sondern auch die Seen Berlins erreichen, von denen der Wannsee definitiv das meistbesuchte Gewässer ist. Berlin gehört mit dem umliegenden Bundesland Brandenburg zu den gewässerreichsten Regionen Deutschlands, die auch zum Baden und Windsurfen verführt. Reisegäste benötigen jedoch einen Sportbootführerschein Binnen, um die traumhafte Gewässerlandschaft auf eigene Faust zu erkunden.

Auf http://yachtcharter-berlin.de/boot-yacht-mieten-berlin.phtml finden Sie entsprechende Angebote für Yachtcharter in Berlin.

Marinas in Brandenburg und Berlin

65 Marinas säumen das Brandenburger und Berliner Gebiet, das mit einer luxuriös ausgestatteten Yacht ausgekundschaftet werden kann. Vor allem Paare entscheiden sich für einen Bootsurlaub, um Berlin entlang der Spree besonders nah zu kommen. Sobald Feriengäste die Stadtteile Charlottenburg und Tiergarten passieren, erscheint das beliebte Viertel Berlin-Mitte, wo der 368 Meter hohe Fernsehturm aufragt. Dort, wo sich die Spree zweiteilt, ruht die Museumsinsel, auf der unter anderem die Nationalgalerie und das Bode-Museum Platz finden. Nur wenige Kilometer weiter können Besucher Berlins das Regierungsviertel sichten. Eindrucksvollstes Gebäude ist das Reichstagsgebäude, das mit prachtvollen Säulenvorbauten, einer reich verzierten Fassade und mit einer exorbitanten Kuppel versehen ist, die eine Höhe von fast 24 Metern misst. Nahezu gläsern wirkt das Bundeskanzleramt, das sich Besuchern entlang des Spreeufers zeigt. Das Objekt wird von weiteren Bauwerken und einer hinreißenden Parkanlage umgeben, die ein ideales Fotomotiv abgeben. Nicht zu vergessen das ARD-Hauptstadtstudio und das Paul-Löbe-Haus, die ebenfalls zu den Hauptattraktionen der Hauptstadt gehören. Wer möchte, unternimmt auch einen Abstecher zum Osthafen, wo sich die Oberbaumbrücke, einstige Speicherhäuser und das Eierkühlhaus befinden.

www.stadtrundfahrt.com/berlin/spreefahrten/
Entdecken Sie die Sehenswürdigkeiten Berlins vom Wasser aus und erleben bei einer Spreefahrt die andere Seite von Berlin.



Berlin ist vor allem in den Sommermonaten eine Reise wert, wenn die Spree und ihre benachbarten Kanäle und Seen zu einem unvergesslichen Urlaub einladen, der von Erholung und Sightseeing begleitet wird.