Urlaub in Deutschland

Reiseangebote Hotels Ferienwohnungen Busreisen

Reiseführer für Ihren Urlaub in Deutschland: Nordrhein Westfalen Abireisen

Aachen
Bergisches Land
Bochum
Bonn
Diemelsee
Düsseldorf
Emsland
Köln
Münsterland
Niederrhein
Ruhrgebiet
Sauerland
Schwalm-Nette
Siebengebirge
Teutoburger Wald
Weserbergland
Freizeitparks
Sommerrodelbahnen
Hochseilgarten
Ausflugsziele NRW
Casinos in NRW
Verkaufsoffener Sonntag
Abireise NRW

Wohin geht die Abireise

Die Abireise ist die Möglichkeit sein Abitur mit seinen Mitschülern und Mitabiturienten noch einmal gebührend und ausgelassen zu feiern. Deshalb sollte diese natürlich an einen Ort gehen, wo man dies gut umsetzen kann und wo viele Möglichkeiten gegeben sind um außergewöhnlich und mit viel Spaß zu feiern. Ideen dafür sind z.B. der Goldstrand in Bulgarien, der Ballermann auf Mallorca oder aber der Zcre Beach in Kroatien. Hier werden Tagsüber auch Aktionen angeboten, sodass den Feierlustigen ja nie die Laune vergeht und ihnen langweilig wird. Jetski, Wasserski oder Bananenboot fahren gehört hierbei mit zum Inventar. Manchmal werden auch Bootstouren auf einem riesen großen Katamaran angeboten, wo die Abiturienten schon mitten am Tag eine riesen Party feiern könne und gleichzeitig schöne Buchten an den verschiedenen Stränden entdecken können. Für Abireisen ist es von Vorteil, wenn man diese mit einer Organisation bucht, die für euch die komplette Reise planen, euch Vorschläge für die Freizeit Gestaltung bereiten und mit euch zusammen auch Party machen. Außerdem könnt ihr mittels dieser auch von vielen Extras und Vergünstigen profitieren.

Erinnerungen festhalten

Die Abizeitung zu schreiben ist eine Tradition, die jeder Abijahrgang seit Jahren schon betreibt und immer und immer wieder auch in ferner Zukunft tun wird. Diese Zeitung lässt euch auch noch nach Jahren in den schönsten Erinnerungen eurer Schulzeit schwelgen, sodass ihr diese nie vergesst. Eine Layout Software für Abibücher kann man oft online finden.

Was gehört in die Abizeitung hinein?

In der Zeitung wird jeder einzelne Schulabgänger einmal mit einem kompletten Steckbrief und Bildern von früher und heute vorgestellt, sodass man sich auch später noch daran erinnern kann, mit wem man eigentlich alles seinen Schulabschluss gemacht hat. Damit man auch in der Zukunft noch über die Schulzeit lachen kann, gibt es die Lehrer- und Schülerrankings, Umfragen und Outtakes aus den verschiedenen Unterrichtsstunden. Bei den Rankings kommen Fragen auf wie: Wer war der coolste Lehrer? Wer war Streber Nr.1? Nerd? Pausenbrotheld? Partyqueen? Hausaufgabenabschreibkönig?

Projekte der Schule, wo die Schüler mitgewirkt haben, Ausflüge von Klasse 5 bis zum Abitur, Klassen-, Kurs- und Stufenfahrten die durchgeführt wurden werden hier ebenfalls genau, mit Hilfe von Artikeln und Fotos festgehalten. Genauso wie die aller letzte Zeit zusammen mit seinen Mitschülern, die Abireise.

Es gibt einfach so vieles, woran man sich auch gerne aus der Schulzeit erinnern mag. Deshalb ist die Tradition, jedes Jahr im Abiturjahrgang eine Abizeitung anzufertigen wirklich etwas sehr schönes. Sie kann gut und gerne noch viele Jahre weiter geführt werden.